Akupunktur

Die Akupunktur ist als moderne Heilmethode heute in der Medizin vollkommen anerkannt. Fernöstliche Ärzte setzten sie bereits vor mehr als 4000 Jahren zur schonenden Behandlung ein. Mittlerweile nutzen etwa 400000 Ärzte weltweit die Akupunktur als eine erfolgreiche Methode zur Schmerztherapie und auch zur Heilung chronischer Krankheiten. Gerade zur Schmerzlinderung ist die Akupunktur hervorragend geeignet. Bei chronischen Erkrankungen sind die Heilungserfolge ebenfalls verblüffend und belegen, dass die Akupunktur heute zu einem unverzichtbaren Bestandteil moderner Heil- und Behandlungsmethoden geworden ist.

Akupunktur kann in einzelnen Fällen wieder herstellen, was gestört ist, jedoch kann sie zerstörte Strukturen nicht wieder aufbauen.

Die Dauer der Akupunktur ist abhängig von der individuellen Indikation, erfahrungsgemäß erstreckt sich eine Akupunktursitzung über einen Zeitraum von 20 bis max. 60 Minuten. Eine komplette AkupunkturBehandlung umfasst mind. 6 - 15 Sitzungen. Erkrankungen, die mit Akupunktur wissenschaftlich belegt erfolgreich behandelt werden können sind Rückenschmerzen, Bandscheibenschäden, Tennis- und GolferArm, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen, Sehnenerkrankungen, Ischiasschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne, Rheuma- und weitere Schmerzzustände am Bewegungsapparat, Sprunggelenkserkrankungen, Fersensporn, postoperative Schmerzen, Lendenwirbelsäulen-Syndrom, muskuläre Verspannungen und Schlafstörungen, Allergie, Durchblutungsstörungen, Tinnitus. Aber auch bei der Entwöhnung von Nikotin, Alkohol oder Medikamenten erweist sich die Akupunktur als sehr hilfreich. Besonders vorteilhaft ist hierbei, dass nahezu keine wesentlichen Nebenwirkungen auftreten.
© Dr. med. Michaela Wöhlermann, Ringbergstrasse 2, 83707 Bad Wiessee
 bauer+bauer webdesign - die PraxisHomepage